Beim Torbo- Feuchtsandstrahlverfahren wird, im Gegensatz zu anderen Feuchtsandstrahlverfahren, das Strahlmittel von Anfang an im Kessel mit dem Wasser zusammengebracht. Dies ermöglicht getrennte genaueste Dosierung der einzelnen Medien Wasser, Strahlmittel und Druckluft. Dadurch kann man mit einer Maschine von sehr schonender Reinigung bis zu harter Betonsanierung alle Strahlarbeiten durchführen.

Vorteile:

• Geringster und variabler Wasseranteil für schonende Arbeit

• Sehr geringe Staubentwicklung

• vielseitig einsetzbar

• sicher in der Anwendung

• bis 250m vertikale Schlauchlänge einsetzbar

• Wetterunabhängig

• Zusatzstoffe können beim Strahl- oder Waschvorgang zugegeben werden

Urkunde zur Schulung „Anwendungstechnik und Maschinenkunde für torbo Feuchtsand Strahlsysteme“

 

Bildergalerie Geräte und Anwendung